logo

Am Stichkanal 28

14167 Berlin

Mo.-Do.: 6:00-16:00

Fr.: 06:00 – 15:00 Uhr Sa. geschlossen

Was verstehen wir unter FairStone?

Während vor rund drei Jahrzehnten insbesondere europäische Materialien den deutschen Markt dominierten, wenn von Natursteinen für den Außenbereich die Rede war, sind es heute vor allem Materialien aus Asien. Seit über 25 Jahren importiert HERFURT einen großen Teil der verwendeten Natursteine aus dem asiatischen Raum. Die entsprechenden Materialien werden hierbei vornehmlich aus Indien und China bezogen. Die angebotenen Sandsteine (BANERA®, NANDI, BURGUNDY und GADARI) stammen ausschließlich von einem renommierten Lieferanten aus Indien, der sich seit Langem einen Namen als größten Exporteur in dieser spezifischen Steinsorte gemacht hat.
 
Als einer der bundesweit führenden Importeure von indischem Sandstein ist sich HERFURT seiner Verantwortung bewusst. Mit dem Siegel "HERFURT FairStone" bekennt sich das Unternehmen klar zu der Einhaltung von Umwelt- und Sozialstandards. Eine ethisch korrekte und nachhaltige Materialbeschaffung ist für uns von höchster Priorität.
 
Die Wahl unseres indischen Lieferanten ist das Ergebnis von zahlreichen Besuchen direkt vor Ort. Wir konnten uns davon überzeugen, dass soziales Engagement und ethisches Handeln dort groß geschrieben werden. Mit eigenen Steinbrüchen in Nordindien liegt der gesamte Prozess von der Gewinnung und Verarbeitung bis zur Verpackung und Verschiffung des Materials bei unserem Partner. Für den aufwändigen Abbau und die Weiterverarbeitung werden modernste Maschinen und hochqualifiziertes Personal benötigt.

  • keine Kinderarbeit
  • strenge ethische Richtlinien
  • unabhängige Betriebsprüfungen
  • sehr hohe Sicherheitsstandards
  • umfassende Produktionskontrollen
  • faire Löhne und Arbeitszeiten

Arbeitssicherheit nimmt einen enormen Stellenwert ein. Die Mitarbeiter erlernen die korrekte Bedienung der eingesetzten Maschinen und werden in Unfallverhütung und Erste-Hilfe-Maßnahmen geschult. Für unseren Lieferanten ist eine überdurchschnittliche Bezahlung seiner ausgebildeten Fachkräfte sowie die Einhaltung geregelter Arbeitszeiten selbstverständlich. Außerdem genießt die Belegschaft eine Arbeitnehmervertretung, die bei der Interessendurchsetzung unterstützt. Gleichberechtigung hat zudem höchste Priorität. Unabhängig von Geschlecht, Religion oder politischer Einstellung werden die Mitarbeiter unseres Lieferanten gleich behandelt. Physische und psychische Gewalt wird ganz klar abgelehnt.
 
Gerne können Sie sich von den hohen Standards selbst überzeugen. Die Ergebnisse der regelmäßigen Betriebskontrollen sowie ein Zertifikat einer unabhängigen Gesellschaft können wir Ihnen auf Anfrage vorlegen.
 
Seit 2019 ist HERFURT außerdem Partner des Vereins Win=Win Fairstone e.V., der sich für die Einhaltung und Weiterentwicklung von Umwelt- und Sozialstandards in der Natursteinbranche stark macht. Unter folgendem Link erfahren Sie, wofür sich Win=Win Fairstone e.V. einsetzt: www.fairstone.org.